Im Hintergrund läuft die durch Gustav Mahler komponierte Vertonung dieses Gedichtes von 1901, es singt Margaret Price
Friedrich Rückert (1788-1866)
Ich bin der Welt abhanden gekommen    (um 1850)
Ich möchte dieses einem sehr lieben und doch verlorenen, ehemaligen Freund widmen

Ich bin der Welt abhanden gekommen,
mit der ich sonst viele Zeit verdorben,
sie hat so lange nichts von mir vernommen,
sie mag wohl glauben, ich sei gestorben!

Es ist mir auch gar nichts daran gelegen,
ob sie mich für gestorben hält,
ich kann auch gar nichts sagen dagegen,
denn wirklich bin ich gestorben der Welt.

Ich bin gestorben dem Weltgetümmel,
und ruh' in einem stillen Gebiet!
ich leb' allein in meinem Himmel,
in meinem Lieben, in meinem Licht!
Dem ein oder anderen mag die Melodie der 3.Strophe dieses Liedes bekannt vorkommen:
Diese Musik wurde der Schlußszene (Gondelbestattung) des Filmes "MAESTRO" (1990,
Regie: Gerard Corbiau) unterlegt, dort jedoch von José Van Dam in Baritonlage gesungen.